+4372078855011
Steuernews

Ein guter Finanzplan ist eine solide Basis für Gründer.

Sie stehen vor der Entscheidung einen neuen Weg als Selbständiger zu gehen. Damit Sie diese Entscheidung mit gutem Gewissen treffen ist es wichtig, sich über mehrere Punkte Gedanken zu machen. Zu diesen Punkten zählen Produkt, Zielgruppe, Werbung, Verwaltung und Finanzen. Um beim Punkt Finanzen nicht plötzlich vor einer Klippe zu stehen ist ein guter Finanzplan hilfreich.

Die Finanzplanung hilft Ihnen dabei festzustellen, wieviel Geld Sie benötigen um nicht in finanzielle Not zu geraten. Dabei werden nicht nur die betrieblichen Ausgaben berücksichtigt sondern auch möglichst alle privaten Verpflichtungen. MIt einer gute Planung können Sie auch diverse Szenarien durchspielen. So stellen Sie fest wann Sie aktiv werden müssen um Ihr neues Unternehmen zum Erfolg zu führen.

Um die Planung möglicht gut zu erstellen, gliedert sich der Finanzplan in mehrere Teile:

Private Finanzen
In diesem Punkt werden alle Ausgaben berücksichtigt die Sie privat tätigen. Dazu zählen unter anderem Miete, Betriebskosten, Kreditraten, Versicherungen, Verpflegung, Bekleidung. Die Liste lässt sich lange fortführen. Eine gute Möglichkeit ist, sich einen Zeitraum (zum Beispiel ein Quartal) durchzudenken und alle Ausgaben aufzuschreiben die während dieser Zeit auftreten. Damit kann dann ein Durchschnittswert für die Planung herangezogen werden.

Investitionen
Gerade zu Beginn kann es notwendig sein, dass Sie mehr Geld benötigen um Einrichtung, Programme oder Waren zu kaufen. Auch wenn einige dieser Investitionen lange genutzt werden können und somit nicht mehrmals gekauft werden müssen, benötigen Sie die finanziellen Mittel gleich am Anfang Ihrer Tätigkeit.

Betriebliche Finanzen
Hier fließen nun alle Ausgaben die Sie für betriebliche Zwecke tätigen hinein. Angefangen von einem Geschäftslokal über Werbung, Personal oder Betriebsversicherung. In diesem Punkt können Sie auch eine Planung über Ihren Umsatz einfügen um so festzustellen ob Ihr Unternehmen seine laufenden Kosten tragen kann.

Natürlich basiert der Finanzplan (so wie jeder Plan) mit Schätzungen und Annahmen. Hier gilt es sich selbst gegenüber ehrlich zu sein. Dabei kann ein neutraler Berater helfen der mit Ihnen auch unterschiedliche Szenarien erstellt. Bei unserern Download finden Sie eine Excel-Datei für die Kostenplanung. Diese Datei hilft Ihnen festzustellen, was Sie benötigen um Ihr neues Unternehmen finanziell tragen zu können.

 

 

Share This